Wettbewerb Ersatzneubau Berufsschule Zürich

Wettbewerb 2018, 7. Rang

Morphologische Vorlage für die Baugewerbliche Berufsschule im ehemaligen Industriequartier bilden zahlreiche Bestandesbauten mit durchwegs grossen Fussabdrücken. Massstab und Geschichte sollen im Entwurf zu stadträumlichen Parametern werden - wie in Giorgio de Chiricos metaphysischen Stadtlandschaften. In seinen Bildern erzählt der Maler vom spannungsvollen Dialog zwischen Körper und Leere. Von der Magie des Momentes, von der Stille eines Ortes, der im nächsten Moment zum Rummelplatz wird. De Chirico bietet seinen Protagonisten Raumbühnen, auf denen sie sich entfalten können. Bild und Kontext werden für die Berufsschule zur vielschichtigen Quelle städtebaulicher Neuinterpretation.

Planungsteam
Architektur: horisberger wagen architekten in Zusammenarbeit mit stehrenberger architektur, Zürich
Huber Christian, Horisberger Detlef, Wagen Mario
Landschaftsarchitektur: Andreas Geser Landschaftsarchitekten AG, Zürich
Bauingenieur: Jürg Conzett, Chur
Brandschutzplanung: Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG, Zürich

Fotos: Marcel Rickli, Zürich
Visualisierungen: nightnurse images GmbH, Zürich